Willkommen auf der Informationsseite zum
Automatischen Landebahn Informations System "ALIS"

Einleitung

Auf vielen Flugplätzen kann der Flugleiter sicherlich auch andere Aufgaben übernehmen, als ausschließlich auf landende Luftfahrzeuge zu warten. Die Hauptsache ist, dass er als Sachkundiger im Notfall erreichbar ist. Für diesen Zweck haben wir die ALIS entwickelt, die sich einfach an jedes vorhandene Funkgerät anschließen lässt. Der Pilot bekommt auf einen Anruf auf der Platzfrequenz eine automatische Antwort mit den Landeinformationen.

 

Entwicklung

Die ALIS wurde komplett in Deutschland entwickelt. Zwei der verantwortlichen Projektingenieure sind selber schon lange Zeit Piloten mit PPL und CPL/IFR Zulassung und haben bei der Entwicklung der ALIS ihr Fachwissen im Bereich der Fliegerei maßgeblich mit eingebracht, damit die ALIS ein Produkt wird, welches optimal abgestimmt ist auf die Bedürfnisse der Piloten und Flugleiter.
Des weiteren wurde die Entwicklung der ALIS tatkräfig durch den Verkehrslandeplatz Stadtlohn-Vreden unterstützt und in einem Probelauf von 2 Monaten vor Ort exklusiv getestet und der Platz erwartet nach erfolgreichem Abschluss die unbefristete Betriebsgenehmigung der Luftaufsicht Münster zu erhalten (Stand: März 2008).

 

Funktionsprinzip

Je nach Konfiguration arbeitet die ALIS vollkommen automatisch und übernimmt sogar die Umschaltung der Landerichtung auf Basis der aktuellen Wetterlage. Die Erfassung der Wetterdaten erfolgt dabei konform den Richtlinien des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Neben diesen Aufgaben kann die ALIS alle erfassten Sensorikdaten auf einer Internetseite zusammenführen und bietet Ihnen als Platzbetreiber somit einen Mehrwert an Informationen für Piloten und Besucher Ihrer Internetpräsenz.

 

Weiterführende Informationen

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um das Thema "Fliegen ohne Flugleiter", das Produkt ALIS, sowie die angeschlossene Sensorik zur Wetterdatenauswertung.

 

Unbefristete Betriebs-genehmigung in NRW erteilt

DWD-konforme Erfassung
der Wetterdaten